Stabilus Management

Dr. Stephan Kessel - Interim Chief Executive Officer (Interim CEO)

Dr. Stephan Kessel übernahm zum 1. August 2018 interimistisch die Position des CEO und lässt sein Aufsichtsratsmandat bis zur Ernennung eines neuen CEO ruhen. Seit 2008 war er in verschiedenen Funktionen im Beirat von Stabilus tätig. Von 2008 bis 2011 fungierte er bereits schon einmal als CEO des Unternehmens. 2014 trat er im Rahmen des Börsengangs in den neu gebildeten Aufsichtsrat von Stabilus ein. Im Nachgang der Hauptversammlung am 14. Februar 2018 wurde er zum Aufsichtsratsvorsitzenden bestimmt. Es ist vorgesehen, dass Herr Dr. Kessel sein Aufsichtsratsmandat wieder aufnimmt, sobald der neue CEO im Amt ist. Er war langjähriges Vorstandsmitglied und bis 2002 CEO der Continental AG. Seitdem hat Dr. Kessel eine Reihe von Aufsichtsratsposten bei europäischen Unternehmen übernommen, unter anderem bei Stabilus. 2008 bis 2010 war Dr. Kessel Aufsichtsratsvorsitzender der früheren Holdinggesellschaft der Operating Stabilus Group. Derzeit ist er Vorsitzender des Beirats bei der Novem Beteiligungs GmbH und Dayco Products L.L.C.

Mark Wilhelms - Chief Financial Officer (CFO)

Mark Wilhelms ist Finanzvorstand (CFO) der Stabilus S.A. sowie Geschäftsführer der Stabilus GmbH. Wilhelms wechselte 2009 zu Stabilus. Zuvor war er sechs Jahre lang als CFO bei der FTE Automotive GmbH tätig. Seit Mitte 2007 war er dort zudem Leiter der NAFTA-Region. Zuvor hielt er über 17 Jahre verschiedene Positionen bei Ford inne mit Stationen in Köln, Essex, Michigan und Belgien. Mark Wilhelms ist Diplom-Verfahrens- und Wirtschaftsingenieur und wurde 2014 in den Vorstand der Stabilus S.A. berufen.

Markus Schädlich - Asien / Pazifik und Rest der Welt (RoW) Region

Markus Schädlich ist Leiter der Region Asien/ Pazifik und Rest der Welt (RoW). In den zurückliegenden sieben Jahren hat er die Entwicklung der Jost Werke AG in Japan/Asien verantwortet. Sein Schwerpunkt war die Förderung des Wachstums und die Integration der Asien-Aktivitäten in die globale Unternehmensstrategie. Davor hat er sich in einer in Japan ansässigen Unternehmensberatung mehrere Jahre auf das Management global agierender Firmen, Strategie-Implementierungs- und M&A Projekte fokussiert. Während dieser Zeit hatte er verschieden Geschäftsführerfunktionen bei global agierenden Firmen inne (Karmann, Magna, Jungbunzlauer, IAV, Saferay etc.). Er begann seine Karriere 1995 bei Webasto, wo er ab 1998 den Bereich Thermosysteme in Japan und Korea aufgebaut hat und von dort aus zu Jost wechselte. Er hat Produktionstechnik an der TU München studiert. Herr Schädlich wurde 2018 in den Vorstand der Stabilus S.A. berufen.

 

Aufsichtsrat

Udo Stark war von 2014 bis zur Hauptversammlung 2018 Vorsitzender des Aufsichtsrats der Stabilus S.A. Im Juli 2018 wurde Herr Stark für die Zeit, in der Herr Dr. Stephan Kessel interimistisch die Rolle des CEO übernimmt, erneut zum Aufsichtsrat kooptiert und zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Der Aufsichtsrat hat einen Suchprozess für einen neuen Vorstandsvorsitzenden initiiert. Es ist vorgesehen, dass Herr Dr. Kessel sein Aufsichtsratsmandat wieder aufnimmt, sobald der neue CEO im Amt ist, und das Mandat von Udo Stark im Aufsichtsrat zur gleichen Zeit endet. Herr Stark war bis 2007 Vorstandsvorsitzender der MTU Aero Engines AG. Von 1991 bis 2000 leitete Herr Stark die Aktiengesellschaft für Industrie und Verkehrswesen Agiv AG. Anschließend wurde er Vorsitzender des Gesellschafterausschusses der Messer Griesheim GmbH, Vorsitzender der Geschäftsführung der mg technologies AG und CEO der MTU Aero Engines AG. Von 2008 bis 2013 gehörte Herr Stark dort dem Aufsichtsrat an. Bis Mai 2016 war er Mitglied des Aufsichtsrats der Bilfinger SE und bis September 2015 dessen Vorsitzender des Prüfungsausschusses. Bis Dezember 2015 war er Mitglied des Beirats der Barmenia Versicherungen und ist seit September 2014 Vorsitzender des Beirats der Arvos Gruppe.


Dr. Joachim Rauhut ist seit dem 12. Mai 2015 Mitglied des Aufsichtsrats. Er war bis 31. Oktober 2015 Mitglied des Vorstands der Wacker Chemie AG. 2001 wurde er in die Geschäftsführung der Wacker Chemie GmbH berufen und wirkte 2006 am Börsengang von Wacker Chemie mit. Zuvor war er in mehreren Führungspositionen tätig, unter anderem bei der Mannesmann AG und der Krauss-Maffei AG. Er ist Mitglied des Aufsichtsrats der MTU Aero Engines AG, der B. Braun Melsungen AG und der creditshelf AG sowie Mitglied des Beirats der J. Heinrich Kramer Holding GmbH.


Dr. Ralf-Michael Fuchs ist seit 2015 Mitglied des Aufsichtsrats. Er war Mitglied der Geschäftsführung und Leiter des Unternehmensbereichs Measuring and Process Systems der Dürr AG bis 2017. Außerdem war er Mitglied des Vorstands mehrerer Dürr-Unternehmen und Vorstandsvorsitzender der Carl SCHENK AG. Davor war er in mehreren führenden Funktionen tätig gewesen, unter anderem bei der IWKA AG und Agiv AG. Seit 2004 ist er Mitglied des Vorstands der Nagahama Seisakusho Ltd., Japan.


Dr. Dirk Linzmeier ist seit 2018 Mitglied des Aufsichtsrats. Er ist CEO des im November 2017 angekündigten Joint Ventures zwischen Osram und Continental. Von 2006 bis 2017 war er bei der Robert Bosch GmbH in verschiedenen leitenden Positionen in der Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen und Automobilelektronik tätig. Von 2014 bis 2017 war er Vice President und Geschäftsführer einer Automotive Electronics Business Unit und Vice President Corporate Start-up Management. Davor war er Entwicklungsingenieur im Bereich Advanced Development der DaimlerChrysler AG.