Koblenz, 04. Mai 2022 – Der Nachbarstaat Rumänien ist für viele Ukrainerinnen und Ukrainer erste Anlaufstelle bei ihrer Flucht vor Krieg und Zerstörung in ihrer Heimat. Am rumänischen Standort Brasov zeigt die Stabilus-Gruppe, was es heißt, global zu denken und lokal zu handeln. „Als global agierendes Unternehmen erklären wir uns solidarisch mit der Ukraine und wollen den Menschen in Not so gut wie möglich helfen, was am effektivsten von unserem Werk in Brasov aus getan werden kann", erklärt Dr. Michael Büchsner, Vorstandsvorsitzender (CEO) von Stabilus.

Am Anfang stand ein Spendenaufruf an die eigenen Mitarbeitenden. Innerhalb kurzer Zeit sind dabei weltweit rund 37.000 Euro eingegangen, die der Vorstand auf 74.000 Euro verdoppelt hat. „Dass unsere Mitarbeiter die Aktion so großartig unterstützt haben, macht mich mächtig stolz", dankt Dr. Michael Ruppel, Chef des weltweiten Personalwesens bei Stabilus, allen Spendenden. Mit dem Geld konnte die Flüchtlingshilfe vor Ort in Brasov unter anderem Care-Pakete für über 20.000 Euro bereit stellen. Das schnelle, unbürokratische Packen und Ausliefern übernahmen die rumänischen Stabilus-Mitarbeitenden. Von deren engagiertem Einsatz hatte sich Dr. Michael Ruppel vor Ort einen Überblick verschafft. So besuchte er das rumänische Taskforce-Team um Personal-Managerin Paula Zaharia und traf mit ihr zusammen in dem zum Erstversorgungszentrum umfunktionierten Konferenzzentrum der rumänischen Großstadt die Verantwortlichen. Gemeinsam beschloss man, mit den Spenden von Stabilus für die Ukraine-Flüchtlinge, von denen bis Ende März bereits mehr als 2.000 unter teils widrigen Bedingungen nach Brasov gekommen sind, den größtmöglichen Nutzen zuerst mit den Päckchen mit der Grundversorgung zu stiften. Seitdem tragen die Spenden zudem zur medizinischen Unterstützung und zur Integration der Flüchtlinge bei, sodass diese möglichst rasch ein eigenständiges Leben vor Ort führen können.

„Es ist uns wichtig, praktische Hilfe anzubieten, die auch über staatliche Unterstützung hinausgeht", versichert CEO Dr. Michael Büchsner. Zu diesem Zweck unterstützt Stabilus aktuell die Aktivitäten wie Übersetzungen von Dokumenten sowie Rumänisch- und Englischkurse. Damit wird einerseits kurzfristige Hilfe etwa bei Behördengängen geleistet und andererseits die Grundlage geschaffen, um eine Integration und bessere Chancen auf dem örtlichen Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Eine weitere Aufgabe, der sich Stabilus bei Bedarf stellen wird.

 

Pressekontakt:

Christian Kirchbaumer
Head of Global Marketing
Stabilus Business Unit Industrial

ckirchbaumer@stabilus.com
T +49 (0)2173 - 9226-4032

Über Stabilus

Stabilus ist einer der weltweit führenden Anbieter von Motion-Control-Lösungen für eine Vielzahl von Branchen wie Mobilität, Gesundheit, Freizeit, Möbel, Energie, Bau, Industriemaschinen und Automatisierung. Auf der Grundlage von mehr als acht Jahrzehnten Erfahrung bietet Stabilus zuverlässige und innovative Lösungen, die das Öffnen, Schließen, Heben, Senken und Verstellen ermöglichen, verbessern oder automatisieren. Die von Stabilus entwickelten Technologien zur Dämpfung sowie Schwingungsisolierung können individuell an den Bedürfnissen der Kunden ausgerichtet werden und bieten Schutz vor Stößen, Vibrationen und Lärm. Die Gruppe mit Stammwerk in Koblenz verfügt über ein globales Produktionsnetzwerk in elf Ländern mit weltweit mehr als sechstausend Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und erzielte im Geschäftsjahr 2021 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 937,7 Millionen Euro. Darüber hinaus ist Stabilus in mehr als fünfzig Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie im asiatisch-pazifischen Raum durch Regionalbüros und Vertriebspartner vertreten. Die Stabilus S.A. notiert an der Deutschen Börse im Prime Standard und ist im SDAX-Index vertreten. www.stabilus.com