Heben und Senken – immer auf Premium-Niveau Gasfedern

In Ihrer Anwendung geht es darum, Lasten kontrolliert zu heben oder zu senken? Dann sind Stabilus Gasdruckfedern der Baureihe LIFT-O-MAT eine hochwertige Lösung, die sich täglich in zahllosen Produkten bewährt.  

LIFT-O-MAT Gasdruckfedern wirken kraftunterstützend und sorgen so für den optimalen Gewichtsausgleich. Das Öffnen und Schließen von Klappen und Hauben wird damit zu einer leichten Übung. Die hervorragenden Dämpfungseigenschaften garantieren besonders sichere und anwenderfreundliche Bewegungsabläufe. 

Gasfedern aus dem Programm – oder aus unserer Ideenschmiede

Suchen auch Sie eine komfortable Gasfederlösung für Ihre Anwendung? Zwei Wege stehen Ihnen offen: die schnelle, komfortable Auswahl aus unserem Portfolio per Konfigurator – oder eine individuelle Lösung. In beiden Fällen kommt Ihnen unsere Erfahrung zugute. So sind wir nicht nur seit Jahrzehnten anerkannter Entwicklungspartner der Automobilindustrie, sondern adaptieren dieses Wissen auch für eine Vielzahl anderer industrieller Anwendungen. 

Die Praxisbox: Von Kräften und Stärken

Die LIFT-O-MAT-Gasfeder ist ein hydropneumatisches Verstellelement und besteht aus Druckrohr, Kolbenstange mit Kolben sowie dem jeweiligen Anschluss. Die Stickstofffüllung wirkt bei gleichbleibendem Druck gegen unterschiedlich große Kolbenflächen. Daraus resultiert eine Kraft in Ausschubrichtung. Durch den individuellen Fülldruck lässt sich diese Kraft exakt in Einklang mit Ihren spezifischen Anforderungen festlegen. 

Zu den Vorteilen dieser Gasfeder gegenüber der mechanischen Feder gehören ihr definierter Geschwindigkeitsverlauf und ihre außergewöhnlichen Dämpfungsfähigkeiten, die selbst die Bedienung von schweren Klappen und Türen komfortabel machen. Einfache Montage, kompakte Abmessungen, eine flache Federkennlinie und ein sehr breites Angebot an verfügbaren Stärken und Anschlüssen runden das positive Gesamtbild ab.

Fact Sheet

  • Breite Auswahl an Größen, Kraftvarianten und Anschlüssen 
  • Kompakte Bauweise, geringer Platzbedarf 
  • Einfache und schnelle Montage 
  • Flache Federkennung, d.h. geringer Kraftanstieg auch bei großen Kräften bzw. Hüben 
  • Lineare, progressive oder degressive Federkennlinie 
  • Stufenlose Arretierung (produktbezogen) 
  • Endlagenarretierung (ausgeschoben und eingeschoben) 
  • Zusatzfunktionen wie elektrische Schalter, Stop-Funktion, usw. sind integrierbar